top of page

So nutzen Sie Wortwolken für Ihre Recherche!




Unsere Customer-Experience-Software ist in zwei Teile gegliedert: Der erste Teil ist die quantitative Seite der Software, komplett mit komplexen Umfrage- und Berichtsfunktionen. Der zweite Teil der Software ist die qualitative Seite. Für den Zweck dieses Artikels werden wir uns eine Funktion innerhalb der Qual-Seite ansehen, nämlich Wortwolken. Wir werden uns mit der Bedeutung von Wortwolken befassen und wie sie als Werkzeug in Ihrer Recherche-Toolbox verwendet werden können.


Wortwolken können ein leistungsstarkes Werkzeug für die Marktforschung sein, da sie es Forschern ermöglichen, große Mengen offener Daten schnell und einfach zu analysieren. Diese Art von Daten wird durch Umfragen, Fokusgruppen (sowohl online als auch persönlich) und andere Forschungsmethoden gesammelt, die es den Befragten ermöglichen, schriftliche Antworten auf Fragen zu geben. Mithilfe von Wortwolken können Forscher die am häufigsten verwendeten Wörter und Phrasen im Datensatz visuell darstellen und so auf einen Blick einen Überblick über die wichtigsten Themen und Themen erhalten.


Um Wortwolken effektiv in der Marktforschung einzusetzen, ist es wichtig, eine strukturierte Vorgehensweise zu verfolgen. Zunächst müssen die offenen Antworten gesammelt und zusammengestellt werden. Sobald dies geschehen ist, muss der Text bereinigt und standardisiert werden, um sicherzustellen, dass die Wortwolke korrekt und aussagekräftig ist. Dies kann die Korrektur von Rechtschreibfehlern, die Beseitigung von Zeichensetzungs- und Formatierungsinkonsistenzen sowie die Standardisierung der Schreibweise umfassen.


Nach der Bereinigung und Standardisierung des Textes kann mit einem Wortwolkengenerator die Wortwolke erstellt werden. Es ist wichtig, einen Generator zu verwenden, der es Benutzern ermöglicht, gebräuchliche und nicht aussagekräftige Wörter wie „ist“ und „und“ zu entfernen, da diese Wörter die Wortwolke überladen und es schwierig machen können, die wichtigsten Themen und Themen zu identifizieren.


Sobald die Wortwolke erstellt wurde, können Forscher sie analysieren, um die am häufigsten verwendeten Wörter und Phrasen zu identifizieren. Durch Klicken auf einzelne Wörter in der Cloud können Forscher einen Drilldown durchführen und die zugrunde liegenden Kommentare zu diesem Wort lesen. Durch die Gruppierung ähnlicher Aussagen können sich Forscher einen Überblick über die Botschaften im Text verschaffen und die wichtigsten Themen und Themen identifizieren, die auftauchen.


Die in der Wortwolke identifizierten Themen und Themen können verwendet werden, um Antwortgruppen zum Lesen vorzuschlagen und wichtige Erkenntnisse und Trends in den Daten zu identifizieren. Diese Informationen können dann verwendet werden, um Marketingstrategien und Entscheidungen zu unterstützen sowie Bereiche zu identifizieren, in denen möglicherweise weitere Forschung erforderlich ist.


Wortwolken können ein wertvolles Werkzeug für die Marktforschung sein und Forschern eine schnelle und einfache Möglichkeit bieten, Einblicke in große Mengen offener Daten zu gewinnen. Es ist jedoch wichtig, Wortwolken als Teil einer umfassenderen Forschungsstrategie zu verwenden und sich der Einschränkungen dieses Ansatzes bewusst zu sein, beispielsweise der Möglichkeit einer Fehlinterpretation und Voreingenommenheit.


Wenn Sie mit uns in Kontakt treten und eine Demo unserer qualitativen Softwarefähigkeiten sehen möchten, kontaktieren Sie uns bitte!


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page